Gemeinde Schmidthachenbach-Aktiv News und Service Vereine Bildergalerie
Dorferneuerung
Perspektivprogramm  der OG Schmidthachenbach Allgemeines zum Dorferneuerungsprogramm  Das Bild der OG Schmidthachenbach wird im Ortskern von einem großen Bestand an alten landwirtschaftlichen Anwesen geprägt. Diese sind nur noch teilweise bewohnt oder werden seit Jahren nicht mehr genutzt. Trotzdem prägen diese Anwesen den Ortskern von Schmidthachenbach und verweisen auf die historische Entwicklung des Ortes. Die Entwicklung eines Dorferneuerungsprogrammes soll dem Verfall und dem dauerhaften Leerstand solcher Häuser vorbeugen. Wesentliche Inhalte sind: Altobjekte sollen durch Sanierungsmaßnahmen wieder zum Leben erweckt werden Steigerung des Wohnraumangebotes, Steigerung der Attraktivität des Ortskernes durch ein öffentliches Zuschussprogramm, Anlage eines Leerstandskatasters, um zu gezielten Anfragen interessierter Käufer konkrete Aussagen treffen zu können. Das Dorferneuerungskonzept beleuchtet alle Bereiche des dörflichen Lebens, von der allgemeinen Lage im Raum und vorhandenen Einrichtungen über statistische Daten und soziale Aspekte bis zur ökologischen Situation. Zu allen Themen gibt es Aussagen und Empfehlungen, die der Gemeinde helfen sollen, das Dorf zu stabilisieren und zu verbessern und für junge Familien attraktiv zu machen. Aktiver Eingriff der Ortsgemeinde zur Erhaltung der Wohnqualität Die Ortsgemeinde möchte in die Gestaltung des Ortes aktiv eingreifen, um eine dauerhafte Beeinträchtigung des Ortsbildes zu vermeiden. Dieser aktive Eingriff, soll durch finanzielle Hilfe beim Abriß baufälliger Objekte zum Ausdruck kommen. Die Umsetzung könnte folgendermaßen aussehen: Vereinbarung mit Bauunternehmen über die Gestellung von Fahrzeugen zu Pauschalpreisen, Vereinbarung mit Firmen zwecks Entsorgung von unbelastetem Bauschutt, Bruchsteine können zur weiteren Verwendung in der Gemeinde angeboten werden. Als Gegenleistung für die Kostenübernahme, erwirbt die Gemeinde die betreffenden Grundstücke, zwecks Schaffung neuer Bauplätze oder zur Einrichtung von Objekten der Ortsverschönerung.   Ökologische und Ökonomische Förderung des Erholungsgebietes "Antestal" Das Antestal stellt die Verbindung der Ortsgemeinden Schmidthachenbach und Sienhachenbach dar. Es erstreckt sich auf einer Länge von rund 4 km und ist seit einigen Jahren auch offiziell als Rad- und Wandergebiet ausgewiesen. Die Ortsgemeinde möchte sich das dort vorhandene Naturpotenzial für die Weiterentwicklung des Ortes zu Nutze machen. Folgende Aspekte sollen in die Förderung einfließen und in das Gesamtkonzept eingebunden werden: Schutz und Erhaltung der vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt, Entnahme des Antestales aus dem Einrichtungswerkes des Forstes ab 2006, Anlage eines Walderlebnispfades, Ausbau des Wander- und Radtourismus, Verbesserung der Infrastruktur (ggf. mit Mitteln aus der Tourismusförderung und des Naturschutzes), Weiterentwicklung im Bereich Gastronomie und Ferienwohnungen mit Unterstützung der OG, Aufbau eines "Ökokontos" durch Naturschutzmaßnahmen. "Unser Dorf hat Zukunft - In meinem Dorf fühle ich mich wohl" Ein weiterer Teil des Perspektivprogrammes soll eine Fragebogenaktion sein, um Anregungen und Verbesserungsvorschläge zu gewinnen. Ein entsprechender Fragebogen wird durch die OG ausgearbeitet. Die Dorfbevölkerung soll in das Gesamtkonzept eingebunden und ständig informiert werden. Damit soll die Eigeninitiative der Bürger gefördert werden. Der Ortsgemeinderat möchte sich nicht als Verwaltung der Gemeinde darstellen, die Mängel im Ort beseitigt. Im Gegenteil: Der Gemeinderat will als Aktivposten für die Weiterentwicklung von Schmidthachenbach tätig werden. Eine Identifikation der Bürgerinnen und Bürger der OG macht erst eine Realisierung des Gesamtkonzeptes und damit das Erreichen der gesteckten Ziele möglich.
www.Schmidthachenbach.de
© Schmidthachenbach 2017